Lehrangebot der Abteilung Politische Theorie im Sommersemester 2017

Das Lehrangebot des Bereichs für Politische Theorie im Sommersemester 2017 gestaltet sich wie folgt:

  • Vorlesung Menschenrechte (Leitung: Prof. Dr. Ruth Zimmerling; thematische politiktheoretische für alle Studiengänge)
  • fünf Parallelkurse des Basisseminars Politische Theorie (Leitung: Dr. Karl Marker, Michael Roseneck, Dr. Annette Schmitt; Bassisseminar im Bachelor of Arts Politikwissenschaft und Bachelor of Education Sozialkunde sowie im Bachelor of Science Wirtschaftspädagogik)
  • Seminar Machiavellis politisches Denken (Leitung: Dr. Karl Marker; Aufbauseminar im Bachelor of Arts Politikwissenschaft, Masterseminar im Modul 3 des Studiengangs Master of Arts Empirische Demokratieforschung und im Vertiefungsmodul des Masters of Education Sozialkunde)
  • Seminar Free Speech: Unlimited Liberty? (Leitung: Prof. Dr. Ruth Zimmerling; Aufbauseminar im Bachelor of Arts Politikwissenschaft, im Modul 3 des Studiengangs Master of Arts Empirische Demokratieforschung, Modul 4 des Masterstudiengang Master of Arts European Studies und Vertiefungsmodul im Master of Arts Sozialkunde)
  • Seminar Politik der Angst (Leitung: Dr. Annette Schmitt; Aufbauseminar im Bachelor of Arts Politikwissenschaft, im Modul 3 des Studiengangs Master of Arts Empirische Demokratieforschung, Modul 4 des Masterstudiengangs European Studies und im Vertiefungsmodul des Masters of Education Sozialkunde)
  • Seminar Kapitalismus und Klassengesellschaft - Die politische Theorie des Marxismus (Leitung: Mathias Lotz; Aufbauseminar im Bachelor Politikwissenschaft und Seminar im Modul "Querschnittsprobleme im politischen Kontext" im Master of Education Sozialkunde)
  • Übung Methodology of social sciences (Leitung: Dr. Jürgen Sirsch; Übung im Modul 5 des Masterstudiengangs European Studies)

 

Weitere Informationen, auch zu den Formalitäten und benötigter Literaturgrundlage, finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Haben Sie weitere Themenvorschläge für künftige Seminare, so teilen Sie uns diese bitte unter theorie@politik.uni-mainz.de mit.

Dieser Artikel wurde am 23. März 2017 publiziert und unter Allgemein abgelegt.