Dr. Jürgen Sirsch

Institut für Politikwissenschaft
Abteilung Politische Theorie
Georg Forster-Gebäude
Jakob Welder-Weg 12
Raum: GFG 04-325
Tel.: +49 (0)6131 39-26679
Fax: +49 (0)6131 39-23729
Email: sirsch--at--politik.uni-mainz.de

 

Sprechstunde
Bitte melden Sie sich hier für meine Sprechstunde an: Doodle-Link

 

 

Veröffentlichungen

 

"Die Relevanz idealer Theorie bei der Beurteilung praktischer Probleme." In: ZPTH JG. 3, Heft 1/2012, 25-41. Link

 

"Die Regulierung von Hassrede in liberalen Demokratien." In: Meibauer, Jörg (Ed.): Hassrede/Hate Speech. Interdisziplinäre Beiträge zu einer aktuellen Diskussion. Linguistische Untersuchungen. Gießener Elektronische Bibliothek. 2013, S. 165-194. Zum Volltext

 

Rezension von Böhle, Fritz/ Weihrich, Margit (Hrsg.): Handeln unter Unsicherheit. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 63: 2, 2011: 326-331.
 
Aufsätze unter Begutachtung (Arbeitstitel)
 
"The Importance of Looking Ahead: Ideal Guidance, Ideal Theory, and Feasibility"
 
"Discussing Feasibility for Practically Relevant Political Philosophy"
 
Zus. mit Doris Unger: "Neorepublicanism or Liberal-Egalitarianism: Should Redistributive Policies Be Justified on the Basis of Freedom as Non-Domination?"

 
Aufsätze in Vorbereitung (Arbeitstitel)
 
"Should Liberal Egalitarians Promote an Unconditional Basic Income Or a Social Democratic Welfare State? The Effectiveness and Political Feasibility of Different Institutional Design Proposals"

 

"The Paradox of Redistribution Revisited. A Comment on Brady and Bostic's 'Paradoxes of Social Policy: Welfare Transfers, Relative Poverty, and Redistribution Preferences'"
 

Zus. mit Doris Unger: "Freedom as Non-Domination Revisited: Does the Benign Slaveholder Restrict Freedom?"

 
Arbeitsschwerpunkte:
 
Gerechtigkeitstheorien und Machbarkeitsfragen, Wohlfahrtsstaatliche Politik, Institutionelles Design, Neue Politische Ökonomie, Soziale Ungleichheit, Neorepublikanismus und egalitärer Liberalismus, Hass- und extremistische Rede

 
Dissertation

"Ideal theory and practical guidance. Justifying moral and empirical construction assumptions for ideal theory"